• Weingut Seminarshof

    Herzlich Willkomen im Seminarshof in Trittenheim

  • Willkommen an der Mosel

    Unser Weingut liegt im malerischen Ort Trittenheim

  • Erleben Sie die Natur

    Genießen Sie die herrliche Aussicht

< Lisa's Lunchbuffet

Weinjahr 2017

Früher Anfang - Frühes Ende


Wer glaubt das Weinjahr 2016 war ein Jahr der Extreme, wurde 2017 eines Besseren belehrt.

Einem milden, trockenen Winter folgte ein Monat März mit Durchschnittstemperaturen um die 20 Grad, was zu einem extrem frühen Austrieb der Reben führte.

Zwei kalte Frostnächte nach Ostern schädigten die jungen Triebe enorm. Zu diesem Zeitpunkt sprach man schon von 30-50% Ernteeinbußen.

Eine extrem frühe Traubenblüte ließ uns schon auf eine frühe Ernte schließen.

Langanhaltende Trockenheit von April bis August brachte die Rebe ebenfalls in eine Stresssituation. Die dann beginnende feuchte Phase mit teilweise wolkenbruchartigen Niederschlägen liessen die wenigen aber sehr kompakten Trauben extrem anschwellen, sodass sich die Beeren gegenseitig zerdrückten. Die weit fortgeschrittene Reife der Trauben zu diesem Zeitpunkt brachte uns eine frühe Ernte. Mitte September war der Weinjahrgang 2017 auf seinem Höhepunkt angelangt.

So früh wie noch nie und so schnell wie noch nie begann und endete der Herbst auch. Wir kennen niemanden von den älteren Winzern der sich an einen so frühen Herbst erinnern kann. In unserem Betrieb begann die Ernte am 10.09. und endete am 04.10. .

Wie im Frühjahr schon erwartet, war die Erntemenge sehr gering. Bei den Burgundersorten lagen die Einbußen bei 25%, bei Rivaner und Riesling sogar 50%. Die Qualität der Trauben war von den Oechslegraden her sehr gut, diese lagen alle im Prädikatsweinbereich. Sehr reife Säurewerte lassen einen qualitativ hochwertigen Weinjahrgang 2017 erwarten, jedoch mit geringer Mengen.